Wir freuen uns in jedem Jahr auf eine neue Gruppe von jungen Menschen, die sich zur Konfirmation anmelden!

Nach den in unserer Landeskirche geltenden Leitlinien können Kinder zur Konfirmation angemeldet werden, die bis spätestens im Herbst des Konfirmationsjahres 14 Jahre alt werden. In der Regel liegt die Konfirmandenzeit in dem Jahr, in dem die Kinder die 8. Klasse besuchen.

Die Anmeldung zur Konfirmation ist in der Regel im Juni, der genaue Termin wird im "Glöckl" und im Amtsblatt Rheinau bekanntgegeben. Die Konfirmanden werden bald darauf im Gottesdienst vorgestellt. Vor den Sommerferien treffen wir uns drei Mal: zum Kennenlernen, zu einer Radtour durch die Gemeinde und zum Vorbereiten des Gottesdienstes.

Der eigentliche Konfirmandenunterricht beginnt nach den Sommerferien, wir treffen uns jeweils am Mittwochnachmittag von 15.15 Uhr bis 17 Uhr im Gemeindehaus.

Die Konfirmand/inn/en gestalten auf vielfältige Weise das Gemeindeleben mit
Vor dem Erntedankfest sammeln sie die Gaben im Dorf ein, sie tragen den Gemeindebrief „Das Glöck’l“ aus und gestalten viele Gottesdienste mit.

Es gibt ein paar Dinge, die wir für verpflichtend  halten: den Besuch des Konfirmandeunterrichts, das Mitfeiern des Gottesdienstes (drei Mal im Monat) und das Auswendiglernen von sechs zentralen Texten.

Noch größer als die Mühen sind die Freuden: Gemeinschaft in einer Gruppe junger Menschen; viele Aktionen und Unternehmungen; wichtige Gespräche über Gott und die Welt; und vieles mehr.

Die Eltern sind über Elternabende und Besuche in das Geschehen eingebunden. In der Vorbereitung auf die Konfirmation bringen sie zusammen mit ihren Kindern die Kirche auf Hochglanz und fertigen den Kirchenschmuck an.

Der Termin der Konfirmation wurde auf den vierten Sonntag nach Ostern festgesetzt.
Eine Liste der Termine finden Sie hier.